Willkommen bei der GWRS-Linkenheim

Sommerferien 2017

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: AH Mittwoch, den 26. Juli 2017 um 21:55 Uhr

GWRS Linkenheim - Sommerferien
Nach der Zeugnisausgabe freuten sich alle Schüler von Klasse 1 bis 10 auf die großen Ferien!
Wir wünschen unseren Schülern, Lehrern, Mitarbeitern und deren Familien eine erholsame Sommerpause!

 

Schuljubiläum – eine runde Sache!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: AH Freitag, den 30. Juni 2017 um 14:58 Uhr

Bei strahlendem Sonnenschein und einer leicht erfrischenden Brise feierten wir am Samstag das 50-jährige Schuljubiläum. Nicht nur das Wetter, sondern auch die vielseitigen Beiträge zauberten eine fröhlich gelassene Stimmung in die Gästemenge. Die vorangegangene Projektwoche machte es möglich, dass sich die gesamte Schulgemeinde auf das Geburtstagsfest ihrer Schule einstimmen konnte. Vielerlei Aufführungen, historische und künstlerische Ausstellungen und der Verkauf kleiner Leckereien war das Ergebnis detaillierter Vorbereitung. In den Projektgruppen wurden Theater- und Gesangs-, Trommel- und Tanzstücke einstudiert, historische Ausstellungen museumsgleich vorbereitet, künstlerisch ansprechende Arbeiten fürs Schulhaus wie für den schulischen Alltag kreiert und Leckereien so wie hübsche Kleinigkeiten zum Verkauf hergestellt. Durch die große Bandbreite der Angebote war für jeden Schüler das Passende dabei. Trotz Hitze und voller Tage, trafen sich einige Schüler, Eltern und Lehrer noch freiwillig am Abend, um die Idee unserer Schulsozialarbeiterin Frau Burgstahler zu verwirklichen und das Fest mit einem Friedensprojektchor zu bereichern. Die Gesangsstunden unter der professionellen Leitung der Leiterin der Musikschule Hardt, Frau Braun-Wingert, haben sich gelohnt und brachten gleich zu Beginn des Festes am Samstag Freude und lobenden Applaus. Als unser  Friedensprojektchor das Fest mit „Heal the world“ eröffnete, war der Sinn des Festes für eine gute und friedliche Sache, für die Wertschätzung unserer Kinder, klar. Teils gerührt, teils strahlend, lauschten die Besucher der bunt gemischten Chorgruppe, bevor unser Schulleiter Herr Neck die Begrüßungsrede hielt, der die Rede des Bürgermeisters Herrn Möslang wie die der leitenden Schulamtsdirektorn Frau Groß folgten. Schließlich öffneten die Stände und die Besucher hatten die Wahl, sich sitzend bei Essen und Getränken, Kaffee und Kuchen während zahlreicher Darbietungen zu vergnügen oder selbst aktiv zu werden, sich Ausstellungen anzuschauen, zu basteln, zu spielen oder in der Jubiläumsfestschrift zu schmökern. Freunde und Partner der Schule ergänzten das bunte Programm und machten das Fest zu einer runden Sache. So  brachte sich der CVJM mit Spielen für draußen ins Festprogramm ein. Der AWO- Schülerhort öffnete die Türen der Ganztagsgrundschule und bot Zimmerspiele an. Neben Björn Etzel, der mit den Schülern einen donnernden  Trommelprogrammpunkt auf die Bühne brachte, kreierte Jasmin Müller liebevoll gestaltete Stiftedosen mit interessierten Besuchern. Herr Siegrist bereicherte das Fest durch seine Fotobox. Schließlich gab es durch die Autogrammstunde unseres früheren Schülers und heutigen Fußballprofis Sead Kolasinac einen weiteren Festhöhepunkt. Viele Eltern wirkten in der Caféteria und bei der Tombola mit, nicht zu vergessen die materielle wie finanzielle Unterstützung durch viele örtlichen Firmen.
Doch nicht nur das Angebot war vielseitig und bunt gemischt, sondern auch die Besucher. Neben der Schulgemeinde feierten auch sämtliche Wegbegleiter der letzten 50 Jahre, geladene Ehrengäste bis hin zum Architekten des ersten Bauabschnitts Gerhard Dürr und Nachbarn mit und ließen das Fest zu einer atmosphärischen Feier werden. Durch das bunte Publikum und das in alle Richtungen ausgeprägte Angebot führte zugleich ein „roter“ Faden, der in den Farben Grün und Blau die Handschrift der Schule trug und alle gebotenen Details zu einer Einheit werden ließ, die im neuen Logo unseres Grafikers Robby Kutschera mündeten. „Alles Gute zum 50.!“, untermalt mit 50 Kerzen, die von allen Schülern gemeinsam gestaltet wurden, thronte als Fensterbild aus den Klassenzimmern zum Schulhof. Am Ende des Festes nutzten viele Besucher die Möglichkeit, Gebotenes mit nach Hause zu nehmen. So wurden Kuchen für den Sonntagskaffee nach Hause getragen, aber auch Festschriften, um im Nachgang zu schmökern und zu genießen.
Zufrieden sagen WIR ganz herzlich DANKE:
Danke allen Helfern vor und hinter den Kulissen, danke allen finanziellen und materiellen Unterstützern, danke allen Gästen, Familien, Eltern, Freunden und Wegbegleitern der Schule! Danke der gesamten Schulgemeinde, dem Freundeskreis der Schule und dem Elternbeirat! Ohne sie wäre das großartige Fest für unsere Schüler nicht in diesem Maße möglich gewesen.

   

Arbeitsplan für das Schulfest der GWRS-Linkenheim am 24.06.2017

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: JL Donnerstag, den 11. Mai 2017 um 20:04 Uhr


Liebe Eltern, Schüler und Freunde der GWRS Linkenheim,


das große Schulfest zu unserem 50jährigen Bestehen steht vor der Tür. Für ein schönes Fest benötigen wir viele Helfer. Wenn Sie helfen wollen, tragen Sie sich bitte hier ein!

 

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

   

Schüler-Schwimm-Meisterschaften 2016

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: JB Dienstag, den 10. Januar 2017 um 14:05 Uhr

Erfolgreiche Teilnahme der GWRS Linkenheim an den Schüler-Schwimm-Meisterschaften 2016

Am 14.November 2016 wurden die 29. Schüler-Schwimm-Meisterschaften im Karlsruher Fächerbad ausgetragen. Fleißiges Üben während der vergangenen Wochen wurde durch  gute Platzierungen unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer belohnt.

So startete eine Auswahl von 14 Werkrealschülern morgens um 07.15 Uhr zum Fächerbad. Beflügelt durch die tolle Atmosphäre in der Halle begannen die Jungen, David, Pascal, Ian, Serhat und Maximilian in den Jahrgängen 2005 und 2004 mit der Disziplin Rückenkraulschwimmen. Sie belegten gute Plätze und sammelten damit Punkte für die Gesamtwertung der Mannschaft. In weiteren Läufen wurden dann die Disziplinen Brust und Kraul absolviert. Zum Abschluss des Vormittags wurden die Mixed Staffeln geschwommen. 4 Jungen und 4 Mädchen standen am Start.  In einem packenden Finish schwammen die Schwimmer/innen der GWRS Linkenheim an der Staffel der Realschule vorbei und belegten damit den 5. Platz.

Anschließend kam eine Auswahl von 18 aufgeregten Schülerinnen und Schüler der Grundschule in die Schwimmhalle.  Nachdem alle eingetroffen waren, ging es zum Einschwimmen auf die Bahn. Es folgten wieder die einzelnen Läufe in den Schwimmarten Rücken, Brust und Kraul. Beim Wettkampf  wurden die Schwimmer durch die Anfeuerungsrufe der Eltern und der Mitschüler angespornt. Einige Schüler kämpften sich durch und wurden schließlich mit einer Medaille und Urkunde belohnt. Das Ergebnis waren 7 Urkunden und 4 Medaillen. Das Highlight des Tages waren dann wieder die Mixed Staffeln. Die GWRS konnte 2 Staffeln stellen, die sich mit den Plätzen 10 und 14 weitere Punkte für die Mannschaftswertung holen konnten. Somit belegte die Mannschaft der GS den 6. Platz unter 710 Schülerinnen und Schülern und 40 teilnehmenden Schulen.

Im Namen aller Sportler bedanken wir uns ganz herzlich für die Unterstützung durch die  Eltern, die auch den Fahrdienst übernahmen und freuen uns auf weitere spannende und erfolgreiche Wettkämpfe.

 

   

Waldtag der Zweitklässler

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: NP Montag, den 07. November 2016 um 21:08 Uhr

Kurz vor den Herbstferien starteten die Zweitklässler zu ihrem ersten Waldtag zum Thema „Herbst“.  Warm eingepackt und mit Proviant im Gepäck liefen wir gemeinsam bis zum Kirschendeich und konnten dort unsere Waldpädagoginnen begrüßen.  Von dort  marschierten wir noch ein Stück weiter und fanden schließlich unseren Waldplatz. Hier bauten wir aus Ästen und Zweigen unser eigenes Waldsofa.  Danach erkundeten wir den Wald, mussten uns im Waldmemory-Spiel beweisen und mit verbundenen Augen Bäume ertasten und danach wiederfinden.  Zwischen den Spielen gab es eine ausgiebige Vesperpause und genügend freie Spielzeit, um aus Ästen, Blättern und Moos eigene Hütten zu bauen. Anschließend verwandelten wir uns alle in Eichhörnchen, die im Winter ihre versteckten Nüsse wiederfinden mussten. Der Vormittag im Wald verging wie im Flug, es hat uns großen Spaß gemacht und wir freuen uns schon sehr auf den nächsten Waldtag im Winter. Vielen  Dank an unsere beiden Waldpädagoginnen, die uns einen so tollen Vormittag bereitet haben!

   

Seite 1 von 26